Absage einer Bewerbung auf eine Stellenausschreibung

In einem Bewerbungsverfahren präsentieren sich nicht nur die Bewerber. Auch Sie als (künftiger) Arbeitgeber sollten darauf achten, die Formen zu wahren. Dies gilt selbst dann, wenn Sie Interessenten einer Ausschreibung eine Absage erteilen müssen. Zumindest sollten dabei die mitunter aufwändigen Bewerbungen honoriert werden: durch ein adäquates Antwortschreiben. Mit unserer Vorlage können Sie Bewerbern angemessen absagen – freundlich, aber ohne Umschweife. Einfach den Musterbrief downloaden und ausfüllen!

Gratis
pdf
PDF
doc
MS Word
statt CHF 3,80 *
* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
In den Warenkorb
Zahlungsarten
+ Schnell und übersichtlich Bewerbungsabsage formulieren!
+ Professioneller Geschäftsbrief
+ Ausfüllbares Formular zum Sofortdownload

"Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Firma."

Die Absage auf eine Bewerbung ist für den Bewerber immer eine schlechte Nachricht. Doch den Personalabteilungen bleibt bei der großen Menge der auf eine Ausschreibung eingehenden Bewerbungen nichts anderes übrig als viele Absagen zu formulieren. Die meisten Bewerberinnen oder Bewerber erfüllen nicht die Kriterien für eine Stellenausschreibung und eine Absage lässt sich nicht vermeiden. Nur eine kleine Anzahl der Jobsuchenden findet keine Absage auf die Bewerbung im Briefkasten. Mit einer Absage auf eine Bewerbung signalisiert die angeschriebene Firma jedoch zumindest, dass die Bewerbung zur Kenntnis genommen wurde und die Bemühungen des Bewerbers nicht vollständig überflüssig waren. In einer solchen Absage für eine Bewerbung stehen üblicherweise Sätze wie: „Nach sorgfältiger Prüfung bedauern wir Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir Ihre Bewerbung für die Stelle in unserem Haus nicht berücksichtigen können.“

 



zum warenkorb hinzufügen
Nein Danke