Bewerbungs-Paket Ausbildungsplatz

(Sekundarschulabschluss)- 2 Vorlagen plus Ratgeber und Formulierungshilfe

Von der verzweifelten Suche nach einem Ausbildungsplatz können viele junge Leute ein Lied singen. Betroffene erhalten häufig eine Absage nach der anderen. Mit dem FORMBLITZ Bewerbungspaket für Ausbildungsplätze können Sie dieses Risiko minimieren. Entwerfen Sie mit Hilfe der Vorlagen ein ansprechendes Anschreiben und einen professionellen Lebenslauf. Geben Sie Ihrer Bewerbung durch die Anwendung der praktischen Bewerbungstipps und den kompatiblen Formulierungshilfen eine individuelle Note.

Gratis
zip
ZIP
statt CHF 10,90 *
* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
In den Warenkorb
Zahlungsarten
+ Jetzt erfolgreich auf einen Ausbildungsplatz bewerben!
+ Musterschreiben, Lebenslauf, Checklisten & Ratgeber in einem Paket
+ Mit nur einem Download sichern und sofort loslegen

Inhalt: Bewerbungs-Paket Ausbildungsplatz

Viele Bewerbungen scheitern bereits daran, dass sie den formellen Anforderungen nicht entsprechen. Machen Sie dem Ausbilder mit Hilfe unserer Vorlagen klar, warum gerade Sie am besten in sein Unternehmen passen. Bei Anschreiben und Lebenslauf wird anhand von anschaulichen Beispielen und treffenden Formulierungen eine fiktive Biographie entworfen, die Ihnen dabei hilft, mit wenigen Eingaben per Tab-Taste die Blitz-Dokumente auszufüllen.

Dieses Bewerbungspaket enthält folgende Produkte:

  • Anschreiben
  • 2 Lebensläufe
  • Ratgeber Bewerbung
  • Formulierungshilfen Blitz-Bewerbung
  • Blitz-Lebenslauf

Gibt es Besonderheiten bei der Bewerbung um eine Lehrstelle?

Die Bewerbung für eine Ausbildung ist der erste Schritt eines Jugendlichen in die Berufswelt. Nach der Schule beginnt mit dem Erlernen eines Berufs der vielzitierte „Ernst des Lebens“. Wer nicht studieren will und schon früh eigenes Geld verdienen möchte, tritt in eine Firma oder eine öffentliche Institution ein. Dort beginnt eine in der Regel zwei bis dreieinhalbjährige Lehrzeit, in der ein Berufseinsteiger für ein bestimmtes Berufsfeld qualifiziert wird. Damit es mit der gewünschten Azubi-Stelle klappt, sind tadellose Unterlagen das A und O. Idealerweise beginnt die Bewerbung für einen Ausbildungsplatz schon im letzten Schuljahr. So vermeidet ein Schulabgänger allzu große Lücken im Lebenslauf. Letztlich unterscheidet sich auch aus diesem Grund eine Bewerbungsmappe für eine Lehrstelle nicht von "regulären" Unterlagen.


zum warenkorb hinzufügen
Nein Danke