Mietvertrag Kraftfahrzeug/ Occasion

nach schweizer Recht

Mit unserem Muster-Kfz-Mietvertrag können Sie die Vermietung von Kraftfahrzeugen sicher regeln. Häufig sind Mietverträge leider lückenhaft und ungenau formuliert. Als Vermieter eines Neuwagens oder auch einer Occasion sollten Sie sicherstellen, dass Sie im Falle eines Schadens nicht auf den Kosten sitzen bleiben. In der Anlage finden Sie zusätzlich ein Protokoll für die Übergabe des Fahrzeuges. Mit einem Download erhalten Sie somit alle Unterlagen zur Vermietung Ihrer Fahrzeuge.

7, 90 CHF
inkl. MwSt.
pdf
PDF
CHF 7,90
doc
MS Word
CHF 7,90
In den Warenkorb
Direkt zu Paypal
Zahlungsarten
+ Autos und andere Kraftfahrzeuge rechtssicher vermieten!
+ Von Mietrechtsexperten aus der Kfz-Branche erstellt
+ Vertragsmuster downloaden und individuell anpassen

Vertragsinhalt des Kfz-Mietvertrages

Da die Vermietung wertvoller und etwas komplizierterer Dinge immer heikel ist, bedarf es hier besonderer Regelungen. Neben den selbstverständlichen Vertragsinhalten wie Mietgegenstand (Marke, Baujahr, etc.), Mieter, Mietdauer (mit Uhrzeit und Übergabeort), Mietpreis und Kaution sollten Sie sich als Vermieter eines Fahrzeugs auch gegen eventuelle Schadensfälle absichern. Das ist leider nicht mit der vereinbarten Sorgfaltspflicht des Mieters getan, denn trotz aller Sorgfalt kann natürlich ein Schaden entstehen. Handelt es sich um eine längere Mietdauer, müssen Sie auch Vereinbarungen zu eventuellen Reparaturen und Wartungen bzw. den anfallenden Kosten treffen. Für den Fall eines Unfalls ist es sinnvoll, wenn Sie im Mietvertrag genau angeben, wie sich der Mieter genau verhalten soll.

Die beiliegenden Protokolle, einmal zur Übergabe, dann zur Rückgabe, dienen der Feststellung des genauen Zustands des Fahrzeugs. Sie leiten Sie bei der Kontrolle aller wesentlichen Funktionen und eventuellen Beeinträchtigungen an und dienen als Nachweis über eventuell während der Mietdauer aufgetretene Schäden. Seien Sie hierbei besonders gründlich. Schäden, die erst nachträglich festgestellt werden, sind dem Mieter nur sehr schwer anzulasten. Mit der Unterschrift von Mieter und Vermieter auf den Protokollen sind diese rechtswirksam.

Welche Punkte regelt ein Kfz-Mietvertrag?

Die längerfristige Vermietung eines Fahrzeuges empfiehlt sich etwa, wenn der Halter eine längere Zeit im Ausland zubringt und das Auto dorthin nicht mitnehmen kann oder will. Eine umfangreiche mietvertragliche Vereinbarung ist hier sinnvoll, da eine Reihe von Risiken den Zustand des Kraftfahrzeugs gefährden können. Aber auch bei kurzfristigen Mietverhältnissen sichert ein Vertrag beide Seiten ab. Zunächst ist eine genaue Bestimmung über Dauer der Miete, Mietpreis und Kaution notwendig.

Damit der Mieter genau identifiziert werden kann, gibt er im Mietvertrag Führerscheinnummer, Ausstellungsdatum des Führerscheins und weitere persönliche Daten an. Die Rechte und Pflichten des Automieters sind im Anschluss an solche einleitenden Angaben genau definiert. Der Vertrag verpflichtet den Mieter grundsätzlich zu äusserster Vorsicht beim Gebrauch des Fahrzeuges. So muss er zusichern, bei Warnhinweisen jeglicher Art, der Ursache auf den Grund zu gehen und im Rahmen seiner Möglichkeiten Gegenmassnahmen einzuleiten.

Bei etwaigen Unfällen ist er zur Anzeige bei der Polizei und Schadensregulierung verpflichtet. Details betreffen weitere Fragen. Ist das Rauchen im Fahrzeug gestattet? Wo soll bzw. darf das Auto abgestellt werden? Dürfen Veränderungen am Fahrzeug vorgenommen werden? Bestimmte zusätzliche Klauseln verbieten dem Mieter etwa die Teilnahme an Autorennen oder den Transport von Gefahrgütern.

Inhalt: Mietvertrag für ein Kfz

  • §1 Mietgegenstand
  • §2 Zustand des Fahrzeuges
  • §3 Mieter
  • §4 Übergabe, Mietdauer
  • §5 Miete, Kaution
  • §6 Pflichten des Mieters, Nutzung des Fahrzeuges
  • §7 Gebrauchsbeeinträchtigungen, Reparaturen
  • §8 Verhalten bei Verkehrsunfällen, Haftung
  • §9 Besondere Vereinbarungen
  • Anlage I: Übergabeprotokoll Anlage II: Rückgabeprotokoll


zum warenkorb hinzufügen
Nein Danke